Was der Stimme im Notfall hilft!

Erstmal grundsätzlich, die Stimme extrem zu belasten, wenn man richtig heiser, also krank ist, eine Erkältung hat, ist riskant.

Man haut ja auch nicht auf ein geschwollenes Bein ein.

 

Die Stimmbänder sind sehr zarte Gebilde, die man nicht benutzen sollte, wenn sie aufgrund von Krankheit oder Belastung angeschwollen und entzündet sind. 

 

Nicht flüstern, viel trinken, schweigen, wenn es ganz schlimm ist. Manchmal hilft leider nur noch Cortison durch den HNO, wenn es um die eigene Existenz als Profi Sängerin oder Sänger geht, und man auftreten muss, oder aber:

 

Gelo Revoice. Das ist ein wirklich gutes Mittel.

Das benutzen viele Sänger, Sprecher und Schauspieler.

 

http://www.gelorevoice.de/