Konflikte und Probleme lösen mit The Work!

 

Wenn die Seele weint, oder man vor unüberwindlichen inneren oder äußeren Problemen steht, empfehle ich The Work von Byron Katie. Es funktioniert auf der Basis von Albert Einsteins Relativitätstheorie die besagt:" Alles ist relativ!"

 

Wenn man im Loch hockt und sich im Kreis dreht vergisst man das natürlich. Vermutlich weiß man es sowieso nicht, hat man zwar schon mal gehört, aber 

was hat das mit meinen Problemen zu tun, ist doch Physik bzw. Mathe? ;-)

 

Ich empfehle meinen Schülern bei Problemen The Work anzuwenden. Es ist mit das Beste auf der Psycho Ebene das es gibt.

"Du bist, was Du denkst!" Die Sache ist wirklich so einfach. "Und Du fühlst, was Du denkst!" Beides ist untrennbar miteinander verbunden.

 

Wir funktionieren wie ein programmierter PC. Es ändert sich nichts, wenn wir die Programmierung nicht ändern. Und die muss wirklich radikal sein. Radikal müssen Gedanken umgeleitet, gelöscht und neu programmiert werden. Das macht The Work auf sehr geniale Weise und oft mit lustigem Ergebnis.

 

Ich kenne kaum etwas Erlösenderes.

 

Künstler sind die sensibelsten Seelen auf diesem Planeten. Künstler haben es aus vielen Gründen schwer. Meist sind sie sogar Hochsensibel. Künstler haben oft starke Selbstzweifel, es ist nicht gerade einfach korrekt einzuschätzen was man kann, was man können sollte und dann noch mit den Vergleichen zu Anderen gut klar 

zu kommen, zumal Singen wohl der intimste künstlerische Ausdruck ist, den es gibt.

 

Wenn daran Kritik geübt wird oder man sich selbst nicht mag, wird's schwer. Oft stehen auch die Eltern einer künstlerischen Karriere im Weg, weil sie sich Sicherheit für ihre Kinder wünschen, wer könnte ihnen das verübeln. Natürlich wäre es sinnvoller dafür zu sorgen, dass künstlerisch Begabte jede Unterstützung bekommen die sie können, um eben gut dazustehen, leider ist es aber in der Realität nicht so.

 

Je mehr man also seelisch gut für sich sorgt, desto besser!

 

Mit gutem Beispiel gehen da z.B. Tina Turner, Helene Fischer, Nena, Michael Bublé, Xavier Naidoo und Samu Haber voran, um nur einige zu nennen, die nicht mit privaten Skandalen oder Drogenekzessen auf sich aufmerksam machen und seelisch einigermaßen ausgeglichen daherkommen. Es geht also. Entweder hatte man gute Eltern oder man sorgt selbst dafür mit The Work z.B. ;-)

 

Hier nun ein paar Links für Euch, allen voran die vorn mir sehr geschätzte Ina Rudolph, Schauspielerin und The Work Lehrerin. Wenn es Euch nicht gut geht, setzt Euch vor den PC, lehnt Euch zurück und lasst Euch mit Ina auf The Work ein. Viel Erfolg!

Wenn Ihr Suizidgedanken habt ruft die Telefonseelsorge an!!!

Nicht aufgeben, da ist öfter besetzt aber es gibt viele Telefonnummern!

Niemals aufgeben!

Das Leben verläuft immer in Wellen! Nach runter kommt unweigerlich rauf!

Auch das ist ein Naturgesetz!

Glaubt an die perfekte Welle im übertragenen Sinne, die Euch wieder nach oben trägt!

Die Fortsetzung von The Work wären dann die Übungen des Ein Kurs im Wundern.

http://liebevoll-wei.se/KiW-Gesamt.pdf

Kurt Tepperwein, den Ihr auf YouTube finden könnt, sagt auch sehr interessante Dinge. Überhaupt finde ich gibt es mittlerweile sehr viele sehr gute Videos auf YouTube zu allen möglichen Fragestellungen. Gebt einfach bei YouTube ein was Euch Sorgen macht, ich bin sicher Ihr werdet fündig.

Und für den Körper gibt es z.B. Feldenkrais, Rolfing, Tanztherapie, Tanzimprovisation und viel mehr, fragt mich wenn Ihr sucht! ;-)